Deutsche Meisterschaften 2019 – Meisterschaft der Rekorde

Punkt 11.00 Uhr und bei 33 Grad Celsius, ergriff Präsident Karsten Bollert das Wort und wandte sich an die angetretenen 50 Athleten und die Zuschauer. Nachdem Karsten ein paar einleitende Worte fand, sprachen der  Präsident des Bezirkssportbundes und Stadtrat für Sport, Herr Carsten Maaß und Torsten Kühne zu den Anwesenden. Auch die EPCU ( https://epcu-ev.com/ ), die mit 5 amerikanischen Streifenwagen vorgefahren war, stellte sich vor und bat um Spenden für den ASB-Wünschewagen. ( https://www.asb-berlin.de/unsere-angebote/wuenschewagen.html )

Den Höhepunkt machte Johannes Kwella (https://johanneskwella.de/ ) mit einer Juggling-Vorführung. (Siehe Viedeoverlinkung  unten)

Danach begannen die Wettkämpfe

13 Flights mit maximal 7 Athleten (2 davon für den Halbmarathon) waren es. Die Hitze machte einigen zu schaffen aber alle gaben ihr Bestes und etliche konnten neue persönliche Bestleistungen für sich verbuchen. Um den Zuschauern Abwechslung zu bieten, hatte man sich um ein Rahmenprogramm im Außenbereich bemüht. So konnten Zuschauer an einer 3-minütigen Zuschauerchallenge teil nehmen, für Kinder gab es eine Hüpfburg und einen Spielplatz und natürlich konnte man die Streifenwagen der EPCU von Außen und Innen bestaunen und mit den Eigentümern, vor allem über die historischen Wagen, fachsimpeln. Stärken konnten sich ebenso alle. Das Publikum zeigte sich indes auch wohlwollend und beklatschte jeden Athleten, der die Plattform verließ und feuerte jeden an, der die letzten Minuten noch hinter sich bringen musste.

Wir freuen uns, dass wieder viele Frauen und ein Paralifter am Start waren. Auch gab es viele neue Gesichter zu begrüßen und wir hoffen, dass wir sie nächstes Jahr wieder begrüßen dürfen

Am Ende setzten sich folgende Athleten durch:

Beginner Frauen Helga Weilbacher Snatch 154 Wh
Beginner Männer Jewgenij Seip OALC (Paralifter) 145 Wh
Amateure Frauen Tina Rothfuß Snatch Amateur Senior 151 Wh
Nicole Rehling Snatch Amateur Masters 200 Wh
Tina Rothfuß LC Amateur Senior 115 Wh
Nadiezda Kozlov LC Amateur Masters 118 Wh
Melanie Großmann LC Amateur Masters 72 Wh
Profis Frauen  Olivia Rasigraf Snatch Profi 97 Wh
Silvia Hoch LC Profi Senior 65 Wh
Amateure Herren Vadim Siechwart Biathlon Amateur senior 105 Wh jerk

178 Wh Snatch

Alexander Mundschau Biathlon Amateur Masters 39 Wh Jerk

120 Wh Snatch

Stefan C. Maus Biathlon Amateur 60+ 83 Wh Jerk

163 Wh Snatch

Ingmar Sommerfeld LC Amateur Senior 64 Wh
Ralf Kuhn LC Amateur Masters 63 Wh
Profis Herren Alexander Jäck LC Profis Senioren 134 Wh
Halbmarathon Damen Sandra Korte Halfsnatch 377 Wh
Halbmarathon Herren Marco Hoffmann Halfsnatch 301 Wh

Alle Ergebnisse könnt ihr hier einsehen: http://bvdks.de/wettkampf-protokolle

Wie im Titel schon verraten, wurden einige Rekorde gebrochen und neu aufgestellt. In der Profiklasse stellte Alexander Jäck mit 67 Reps (2 x 32 Kg) in der 95+ Klasse/ Absolut einene Rekord auf, ebenso wie Silvia Hoch im LC mit 65 Reps (2 x 20 Kg) in der 75+Klasse/ Absolut. Dritte im Bunde ist Olivia Rasigraf im Snatch (1 x 24 Kg) mit 97 Reps in der 75+Klasse/Absolut.

In der Amateurklasse brachte es Melanie Großmann mit 2 x 16 Kg auf 72 Reps. (65 Kg Klasse).

Auch im Halbmarathon wurden neue Rekorde erreicht, diese wurden aber noch nicht bestätigt. Alle Rekorde sind unter: https://bvdks.de/deutsche-rekorde

Wer die deutschen Meisterschaften noch einmal sehen will: https://sportdeutschland.tv/sonstiges/kettlebell-deutsche-meisterschaft-2019

Hier noch mal das Juggling von Johannes Kwella: https://youtu.be/zyzzLLqFz5o

Alles in Allem war es eine tolle Veranstaltung, die uns die Berlin-Kettle-Bears und alle, die im Hintergrund mitgewirkt haben, geboten haben. Wir möchten uns bei unseren Event-Sponsoren bedanken:

Wolverson Fitness
Brandt Schilder
Bezirkssportbund Berlin Pankow e. V.
Clever FIT Pankow
HGMB Architekten
Goldmarie KFZ-Service