Kettlebell Sport
Im Wettkampfsport mit Kugelhanteln wird gezählt, wie häufig entweder eine Kugelhantel mit einem Gewicht von 16, 24 oder 32 kg oder zwei solche Kugelhanteln innerhalb von 10 Minuten gehoben werden können. Die Disziplinen umfassen bei dem klassischen Biathlon das Stoßen (Jerk) und das Reißen (Snatch) sowie Umsetzen und Stoßen (Long Cycle). Wobei im klassischen Sinne bei den Frauen nur die Disziplin „Reißen“ gibt. Abgesehen von der Aufteilung nach Disziplin sind die Teilnehmer in Klassen nach Körpergewicht und Geschlecht sowie nach dem Gewicht der verwendeten Kugelhanteln aufgeteilt.

old_bells

Die Kugelhantel
Eine Kugelhantel (russisch: Гиря, Girya, engl. Kettlebell), ist ein Trainingsgerät für das freie Gewichtstraining. Sie besteht aus einer Kugel mit einem festen Griffbügel und hat einen Durchmesser von ca. 20 bis 30 Zentimetern. Traditionell werden die Kugelhanteln in Gewichtsgrößen von 16 kg, 24 kg und 32 kg hergestellt. Die genaue Herkunft der Kugelhanteln ist umstritten, fest steht aber, dass das Training mit ihnen insbesondere in Russland und der ehemaligen Sowjetunion eine lange Tradition hat. Ende des 19.Jh./ Anfang des 20. Jh. benutzten russische Muskelmänner die Kugelhanteln bei Zirkusvorstellungen, um das Publikum zu beeindrucken.Vor allem aber spielten und spielen Kugelhanteln im Militärsport eine große Rolle – russische Einheiten, besonders Spezialeinheiten wie die Speznas trainieren mit diesen Geräten. Auch in der Nationalen Volksarmee (NVA) der DDR gehörten Übungen mit der Kugelhantel zum Ertüchtigungsprogramm der Soldaten.

Kettlebells heute
Der Kettlebell-Sport ist in den ehem. Sowjet-Staaten sehr beliebt. Allein in Russland gibt es heutzutage mehr als 250 000 aktive Athletinnen und Athleten. Regelmäßige Wettkämpfe auf der nationalen und internationalen Ebene sind Bestandteile der Sportart. In den USA ist es zu Beginn des 21. Jahrhunderts zu einem Boom dieses Trainingsgerätes im Bereich des Fitnesstrainings gekommen. Aufgegriffen wurde der Trend in den USA insbesondere von Kraft- und Kampfsportlern, Elite- und Sondereinheiten des Militärs und der Polizei sowie Mitarbeitern in der privaten Sicherheitsbranche.Dieser Trend zeichnet sich auch in Europa und der ganzen Welt ab. In nur wenigen Jahren wurden weltweit viele neue Kettlebell-Clubs und Vereine gegründet. Immer mehr Menschen, egal aus welcher Sportart, Profi oder Anfänger, jung oder alt, lassen sich durch die Effizienz des Trainingsgerätes überzeugen.Wettkampfkugeln unterscheiden sich farblich wie folgt:

16 kg = gelb
24 kg = grünnew_bells
32 kg = rot
Zwischengrößen:
12 kg = blau
20 kg = lila
28 kg = orange
36 kg = grau

 

Vorteile
• Erlangen einer hohen Rundum-Fitness, Durchhaltekraft, Flexibilität, Koordination und    Körperbeherrschung
• effektives Ganzkörpertraining – kein isoliertes Muskeltraining
• dadurch Aufbau und Steigerung der funktionellen Kraft
• Die Kugelhantel ist extrem mobil und benötigt nur wenig Platz
• Sie ist individuell und ohne Fitnessclub einsetzbar
• Durch geringes Gewicht ist das Verletzungsrisiko recht gering im Vergleich zu anderen Kraftsportarten (professionelle Betreuung in der Anfangsphase  jedoch besonders wichtig)

Wettkampfregeln findet man bei Downloads