Das Ranking wird im Kettlebell-Sport eingesetzt, um die Leistung einzelner Sportler zu messen. Das Ranking ist aufgeteilt in die Disziplinen
Biathlon: (Stoßen und Reißen – Männer),
Reißen: (nur Frauen),
Langer Zyklus: (Frauen einarmig).

Des Weiteren gibt es eine Unterteilung in
Gewichtsklassen in kg: (-53, -58, -63, -68, -73, -78, -85, -95, -105 und 105+) und
Altersklassen: (Jugendliche bis 18 Jahre und Erwachsene).

Je nach Leistungsniveau der Athletinnen und Athleten erfolgt die Leistungsüberprüfung mit einer
12-, 16-, 24- oder 32kg schweren Kettlebell.

Die Leistungsklassen werden bei Frauen und Männern unterteilt in
1. Anfänger: (Frauen 12kg, Männer 16kg),
2. Amateure: (Frauen 16kg, Männer 24kg),
3. Profi: (Frauen 24kg, Männer 32kg).

Bei Jugendlichen unter 18 Jahren in
1. Amateure: (Frauen 12kg, Männer 16kg),
2. Profi: (Frauen 16kg, Männer 24kg).

Die Leistungsüberprüfung ist entsprechend den Wettkampfregeln durchzuführen.
Nach einer erfolgreichen Belastungsprobe erhält der Sportler eine Urkunde und ein Leistungsabzeichen vom Bundeverband Deutscher Kettlebell Sportler (BVDKS). Die Eintragung in die Bestenliste erfolgt nur bei Amateuren und Profis.
Das Sport-Ranking des BVDKS wird bei nationalen Wettkämpfen verliehen oder durch einen qualifizierten Prüfer abgenommen (Anmeldung erforderlich).
Weitere Einzelheiten zur Wertung und Durchführung sind den Ranking-Tabellen und den Wettkampfregeln zu entnehmen.